Unwort des Jahres 2021: PUSHBACK

Zu Recht wird Pushback das Unwort des Jahres 2021. Dieses Wort beschönigt das brutale Zurückdrängen von Flüchtenden, wodurch ihnen jede Chance auf ein faires Verfahren genommen wird. Mit Willkür uns Waffengewalt werden Frauen, Kinder, verzweifelte Väter und ganze Familien an den EU Außengrenzen zurückgedrängt (Pushback).

Nicht selten auf das offene Meer im Mittelmeer oder auch zuletzt an der polnischen Grenze, als Flüchtlinge in einem Machtkalkül instrumentalisiert worden sind.

Es gebietet unsere Menschlichkeit diesen Flüchtenden die Möglichkeit auf faire Verfahren zu geben und wir sollten Willkür an unseren Grenzen nicht beschönigen oder verschleiern. Und ja, wir müssen Fluchtursachen bekämpfen. Gemeinsam mit der gesamten EU.

Ich bin froh, dass Krefelder:Innen sich in der Aktionsgemeinschaft Seebrücke organisieren und auch die Stadtgesellschaft dieses Engagement unterstützt.