Besuch der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule Krefeld

Gestern hatte ich die Gelegenheit mit der Fachgruppe Schule der grünen Ratsfraktion in Krefeld die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule auf der Stettiner Straße zu besuchen. Zusammen mit dem Schulleiter, Herrn Ebert, wurde die Bedürfnisse für diese spezielle Schulform erörtert. Es war toll zu sehen wie viel Herzblut und Zeit in der Organisation einer solchen Schule steckt und welche Möglichkeiten hier durch gute Bildung den SchülerInnen eröffnet wird.

Die Schule ist mit drei Standorten die einzige ihrer Art in Krefeld und in städtischer Trägerschaft. Trotz knapper Mittel aus öffentlichen Haushalten wird hier mit Engagement der Schulgemeinschaft vieles realisiert, das den individuellen Bedürfnissen der SchülerInnen gerecht wird. Schülerfirmen und sogar ein schuleigener Shop mit den Produkten sind hochprofessionell organisiert und vermitteln Praxisnähe und Kompetenzen des täglichen Lebens.

Bei aller Begeisterung für diese Schule und die Schulgemeinschaft finde ich, dass diese Schule mit der Verteilung über drei Standorte extrem groß ist. Um einen überschaubareren Betrieb zu gewährleisten ist es sicher nötig, eine zweite Schule dieser Art in Krefeld zu bilden. Zudem müssen auch diese Schulformen in der Diskussion im Landtag sichtbar werden und bleiben, damit wir unserer gesellschaftlichen Aufgabe, allen Menschen in NRW ein gutes Leben zu ermöglichen, gerecht werden.

Schulen insgesamt brauchen viel mehr systemische Unterstützung, damit wir alle Kinder in unserer Wissensgesellschaft mitnehmen können und jede/jeder seinen/ihren Platz findet.

Weil dieser Weg aber ein langer politischer Weg sein wird, möchte ich gerne dazu animieren, sich über diese Schule und Ihre Arbeit auf der Webseite zu informieren https://www.bodelschwinghschule-krefeld.com/ und wenn möglich, den Förderverein der Schule zu unterstützen. https://www.bodelschwinghschule-krefeld.com/foerderverein/

Nochmal ganz herzlichen Dank für die Organisation an die schulpolitische Sprecherin der Grünen, Annelie Wulff, die Fachgruppe Schule und natürlich an Herrn Ebert für seine Zeit, uns seine Schule zu präsentieren.


Gerne besuche ich Ihre Schule, Ihren Verein, Bürgerversammlungen oder weitere Treffen und komme mit Ihnen ins Gespräch: wahlkreis@benjamin-zander.de